Ex-Grünen-Abgeordnete Gabi Moser ist tot

Gabi Moser ist im Alter von 64 Jahren verstorben.
Gabi Moser ist im Alter von 64 Jahren verstorben.Bild: picturedesk.com
Die Buwog-Aufdeckerin ist am Dienstagmorgen im Alter von 64 Jahren verstorben, das bestätigten die Grünen gegenüber "Heute".

Die ehemalige Grüne Abgeordnete Gabriela Moser ist tot, sie verstarb am Dienstag in den frühen Morgenstunden. Moser saß für die Grünen von 1997 bis 2017 im Nationalrat. Bereits zweimal ist die ehemalige AHS-Lehrerin schwer erkrankt, zuletzt vor der Nationalratswahl 2017. Moser leitete ab 2011 den U-Ausschuss zur Buwog-Affäre im Parlament.

Moser wurde am 28. Juli 1954 in Linz geboren. Nach der Matura studierte sie in Salzburg Geschichte und Germanistik. Nach dem Abschluss des Studiums arbeitet sie als Lehrerin am Akademischen Gymnasium in Linz, wo sie auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Nationalrat 2017 wieder aktiv war.

Politik-Karriere startete in Linz

Der Kampf gegen die Luftverschmutzung in Linz führte Gabi Moser in die Politik. Von 1985 bis 1991 war sie Fraktionschefin der Linzer Grünen. Von 1994 bis 1995 und ab 1997 bis 2017 war Moser im Nationalrat. Dort wurde sie einer breiten Öffentlichkeit als Vorsitzende des Untersuchungsauschusses zur Buwog-Affäre bekannt.

"Die Grüne Bewegung verliert eine Kämpferin für Umwelt, saubere Luft, saubere Politik und gegen Korruption. In dieser schweren Stunde gilt unsere ganze Anteilnahme ihrer Familie und ihren Freundinnen und Freunden," zeigte sich die Spitze der Grünen Oberösterreich um Landessprecherin Maria Buchmayr, Landesrat Rudi Anschober und Klubobmann Gottfried Hirz geschockt über das Ableben von Gabi Moser.

"Die Grünen Linz verdanken Gabriela Moser unendlich viel. Wir werden alles dafür tun, um ihrem Andenken gerecht zu werden und unser Engagement für eine saubere Luft sowie eine saubere Politik in ihrem Sinne fortsetzen", erklärt die die Stadträtin Eva Schobesberger.

"Demokratie liebt von Politikerinnen wie Moser"



"Gabriela Moser war zweifelsohne eine Politikern mit klaren Idealen und Werten: Oberösterreich hat mit ihr eine Größe unseres Berufsstandes verloren, die über ihre jahrzehntelange Amtszeit bewiesen hat, dass die Demokratie von Politikerinnen wie ihr mit Einsatz und Verstand für die Bürgerinnen und Bürger lebt", so Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Tod von Moser.

"Mit ihr verliert Österreich eine passionierte Umweltpolitikerin und kompromisslose Kämpferin gegen Korruption", zeigt sich die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) tief betroffen über das Ableben der Grünen Politikerin Gabriela Moser.

(Heute)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsPolitikTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen