So frech log Sophie Turner über ihr GoT-Tattoo

Vor einem Jahr gab Sansa Stark (Sophie Turner) im TV ein Versprechen an die die "Game of Thrones"-Fans ab. Pfui, kann man im Nachhinein nur sagen.
Als sich Sophie Turner (Sansa Stark) im Juni 2018 eine Tätowierung machen ließ, hielten die "Game of Thrones"-Fans die Luft an: Hatte Turner etwa das damals noch weit entfernte Finale gespoilert?

Auch TV-Host James Corden sprach die 22-Jährige darauf an. Doch Sophie Turner entwarnte: "Als ich es mir stechen ließ, rieten mit einige Leute davon ab, weil es aussehen würde, als ob ich damit alles ausplaudere. Aber das tat ich nicht. Es ist einfach nur ein Spruch aus der letzten Staffel, doch jeder glaubt jetzt, dass das Rudel tatsächlich überlebt."

12 "Game of Thrones" Fun-Facts



Inzwischen ist das große Finale ausgestrahlt und jetzt ist allen klar: Sophie Turner ist eine dicke, fette Lügnerin!

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Denn während in der 8. Staffel die Hauptpersonen sterben wie die Fliegen, sind die Starks unantastbar. Weder in der Schlacht um Winterfell noch bei "The Bells" (vorletzte Folge) und auch nicht im Finale: Arya, Sansa, Bran und Jon Snow überleben alle Desaster und Kämpfe.

Sophie Turners "Game of Thrones"-Tattoo



Sophie Turners Tattoo "The Pack Survives" (Das Rudel überlebt) mit dem Kopf des Schattenwolfs aus dem Wappen der Starks tut also genau das, was sie geleugnet hat: Es spoilerte schon 2018 das große Finale von "Game of Thrones". (lam)



Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneTVSophie TurnerGame of Thrones

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren