"Gans" viel Genuss im Wiener Gansl-Guide

Magdalene (22), Chef de Partie Dominik und Dilawar (20) im Handwerkrestaurant in Wien-Neubau.
Magdalene (22), Chef de Partie Dominik und Dilawar (20) im Handwerkrestaurant in Wien-Neubau.Sabine Hertel
Im letzten Lockdown-Herbst gab‘s Gansl nur „to go“, heuer darf das Festessen wieder im Lokal genossen werden. Wo, verrät der "Heute“-Restaurantguide.

In ein paar Lokalen ist der Startschuss fürs Martinigansl schon gefallen, in anderen geht es diese Woche los. Ein paar Restaurants servieren das Festessen sogar bis kurz vor Weihnachten. "Heute"hat zehn Gansl-Tipps in der ganzen Stadt zusammengetragen.

1Handwerkrestaurant

Knusprige Weidegans mit Serviettenknödel, Rotkraut im Majoransaft und Bratapfel (19,90 €) steht im Handwerkrestaurant am Neubaugürtel 34 auf der Karte. Bis 30. November gibt‘s außerdem Gansl-Einmachsuppe, Gänseleber gebacken mit Erdäpfelsalat und ein 5-Gang-Ganslmenü (47 €).

2Zum Reznicek

Beim Reznicek in der Reznicekgasse 10 (Alsergrund) heißt es bis Mitte Dezember "Gans(z) oder gar nicht“: Wer vom Gansl (24,90 €) mit Apfelrotkraut, warmen Speck-Krautsalat und zweierlei Knödel nicht genug bekommt, kann Beilagen kostenlos nachbestellen.

3Rudis Beisl

In Rudis Beisl auf der Wiedner Hauptstraße 88 (Margareten) gibt‘s 1/4 Gansl (22,90 €) mit Rotkraut, Weißweinkraut, Erdäpfel- und Semmelknödel sogar bis zum 23. Dezember. Weil das Lokal für seine Gans schon lange berühmt ist, müssen Tische einige Tage vorher reserviert werden.

4Stuwer Beisl

Im Stuwer in der Stuwerstraße 47 (Leopoldstadt) steht 1/4 Gansl (24,50 €) bis 14. November auf dem Programm. Als Beilagen kommen Quitten-Rotkraut und Erdäpfelknödel auf den Teller. Alle Gänse werden aus "4 Pfoten" geprüften Betrieben bezogen und können inklusive Beilagen auch bis für die Haustür geliefert werden.

5"Sperling" im Augarten

Ganz klassisch gibt es das Martini-Festmahl im "Sperling im Augarten" an der Obere Augartenstraße 1 (Leopoldstadt) bis 14. November. Für 1/4 Gans mit Rotkraut und Erdäpfelknödel zahlt man pro Person 26,50 €.

6Gasthaus zur Gruabn

Das "Gasthaus zur Gruabn" in der Untere Viaduktgasse 41 (Landstraße) startet am Mittwoch, den 20. Oktober in die Ganslzeit: 1/4 Martinigansl mit Apfel-Maroni-Rotkraut und hausgemachte Erdäpfelknödel kosten preiswerte 17,90 €. Empfohlen wird eine Reservierung mindestens zwei Tage im Voraus.

7Luftburg

Die Luftburg im Prater(Leopoldstadt) serviert ab Donnerstag, den 21. Oktober Bio-Weidegans (32 €) aus dem Waldvietel mit Apfelrotkraut, Schmorzwiebeln und flaumigen Erdäpfelknödel. Auch Vegetarier und Veganer müssen auf herbstliche Genüsse nicht verzichten und bekommen geschmorten Hokkaido mit Couscous-Rotkrautfüllung (9,90 €) serviert.

8Zum alten Beisl

Hier hat man sich für sein ausgezeichnetes Gansl schnell einen guten Ruf erarbeitet: "Zum alten Beisl" in der Rotenhofgasse 4 (Favoriten) serviert traditionelles Gansl-Essen ab Samstag, den 23. Oktober bis zum 4. Dezember. Wegen der großen Beliebtheit sollte man unbedingt rechtzeitig einen Tisch reservieren. 

9Weinhaus Arlt

Damit auch am Nationalfeiertag, den 26. Oktober ein Gansl auf den Tisch kommt, sperrt das Weinhaus Arlt in der Kainzgasse 17 (Hernals) einen Extratag auf. Die Traditionsgastwirtschaft ist ein reiner Bio-Betrieb und serviert bis 21. November Martini-Gansl aus artgerechter Haltung.

10Helmut Krenek

Beim Heuriger Krenek auf der Stammersdorfer Kellergasse 131 (Floridsdorf) gibt‘s ab Freitag, den 29.10. bis 28. November 1/4 Weidegans für 33 Euro aus dem Mostviertel mit zwei Beilagen nach Wahl.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienEssenRestaurantGenuss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen