Diese Woche schwitzen wir bei 38 Grad

In dieser Woche hat ganz Europa mit einer extremen Hitzewelle zu kämpfen – am Mittwoch werden 38 Grad erwartet.
Während die Höchstwerte am Montag bei knapp 32 Grad lagen, wird es nun von Tag zu Tag heißer. Besonders im Westen und Süden dürften zahlreiche Temperaturrekorde für Juni fallen. Am Mittwoch steigen die Temperaturen vereinzelt sogar auf 38 Grad an.



Der Dienstag präsentiert sich laut Ubimet von seiner hochsommerlichen Seite. Meist scheint von früh bis spät die Sonne, über den Bergen sowie vom Klagenfurter Becken bis zum Burgenland zeigen sich tagsüber Quellwolken. Eine geringe Schauer- und Gewitterneigung besteht am ehesten im südlichen Bergland. Die Temperaturen steigen auf 28 bis 37 Grad, mit den höchsten Werten im Oberinntal.

Am Mittwoch setzt sich die Hitzewelle fort. Oft scheint ungetrübt die Sonne, selbst über den Bergen zeigen sich nur vorübergehend harmlose Quellwolken. Der Wind weht schwach bis mäßig, meist aus Nordost. Mit 30 bis 38 Grad erreicht die Hitzewelle ihren Höhepunkt, die absoluten Höchstwerte sind wiederum im Inntal zu erwarten.

Auch am Donnerstag scheint verbreitet die Sonne. Von Oberösterreich bis ins Nordburgenland steigt die Schauer- und Gewitterneigung in den Abendstunden vorübergehend etwas an. Dabei frischt teils lebhafter Nordwestwind auf. Zuvor klettern die Temperaturen auf 30 bis 37 Grad, am heißesten wird es vom Vorarlberger Walgau bis zum Oberkärnter Drautal.

Hier können Sie alle Entwicklungen im Wetter-Newsticker nachlesen:

(Heute/20 Minuten/sda)

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!


CommentCreated with Sketch.34 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. Heute/20 Minuten/sda TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichWetterHitzewelle

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren