Ganz Wien freut sich jetzt über diese Corona-Nachricht

Die Zahl der Corona-Patienten im Spital sinkt.
Die Zahl der Corona-Patienten im Spital sinkt.Waltraud Grubitzsch / dpa / picturedesk.com (Symbolbild)
Das Coronavirus ist in der Bundeshauptstadt zwar ungebrochen auf dem Vormarsch, die Zahl der Patienten in den Spitälern geht aber weiter zurück.

Die Gesundheitsbehörde Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien informieren regelmäßig über die aktuellen Fallzahlen und weitere Kennzahlen zum Covid-19-Virus.

Stand Freitag sind in der Bundeshauptstadt seit Beginn der Pandemie 1.071.838 positive Testungen bestätigt. 1.032.097 Personen sind genesen. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 4.121, zuletzt sind vier Personen verstorben. Wien verzeichnet damit aktuell 35.620 aktive Fälle.

Die am Freitag eingemeldeten Befunde beinhalten:

1.851 Befunde vom 4.8.2022
61 Befunde vom 3.8.2022
33 Befunde vom 2.8.2022
48 Befunde vom 1.8.2022
106 Befunde von den Tagen zuvor.

488 Corona-Patienten im Spital

Die Gesundheitshotline 1450 hat 1.861 Anrufe entgegengenommen. Derzeit sind 488 Personen wegen oder mit COVID-19 in Wien in Spitalsbehandlung. Diese gliedern sich wie folgt auf:

COVID-19-Patienten in Normalpflege auf einer COVID-Station: 284
COVID-19-Patienten in Normalpflege auf einer Post-COVID-Station: 99
COVID-19-Patienten in Normalpflege auf einer Nicht-COVID-Station*: 78

COVID-19-Patienten in Intensivpflege auf einer COVID-Station: 19
COVID-19-Patienten in Intensivpflege auf einer Post-COVID-Station: 8
COVID-19-Patienten in Intensivpflege auf einer Nicht-COVID-Station*: 0

* Bei diesen Patienten handelt es sich einerseits um SARS-CoV-2-positive Spitalspatienten, bei denen der Aufnahmegrund eine Grunderkrankung ist, die durch eine SARS-CoV-2-Infektion so verstärkt wurde, dass eine Spitalsbehandlung notwendig wurde.

Andererseits handelt es sich um SARS-CoV-2-positive Spitalspatienten, deren ursprünglicher Aufnahmegrund nicht mit COVID-19 in Zusammenhang steht. Auch diese Spitalspatienten verursachen durch ihre SARS-CoV-2-Infektion einen erhöhten Pflege- und Isolationsaufwand.

Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichWienCorona-MutationCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen