Ganzes Auto für Tschick-Schmuggel umgebaut

Auf der Südautobahn fing die Polizei in Kärnten ein Fahrzeug ab, das sich als Schmuggler-Versteck entpuppte. 87.140 Stück Zigaretten wurden gefunden.
Am Dienstag kurz vor 12 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Villach auf der Raststation "Dreiländereck" auf der Südautobahn (A2) einen Wagen mit tschechischen Kennzeichen. Aufgrund von Auffälligkeiten im Fahrzeug wurden die Rückbänke ausgebaut. Darunter befand sich ein doppelter Boden.

Nach Entfernung des Bodens traten in einem Hohlraum insgesamt 435 Stangen Zigaretten ans Tageslicht. Bei der weiteren Durchsuchung wurden seitlich im Kofferraum noch zwei Hohlräume voller Zigarettenstangen vorgefunden.

Insgesamt wurden 87.140 Stück Zigaretten sichergestellt. Beide Fahrzeuginsassen – zwei Männer im Alter von 33 und 37 Jahren mit rumänisch/moldawischer Doppelstaatsbürgerschaft – werden angezeigt.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
Villach LandNewsKärntenPolizeiPolizeieinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren