Ganztagsschule: Mittel auf 160 Mio. Euro verdoppelt

Die Länder haben am Donnerstag bei der Landeshauptleutekonferenz in Bregenz grünes Licht für eine Vereinbarung mit dem Bund zum Ausbau der Ganztagsbetreuung gegeben.

Mit dem Beschluss werden ab 2014 die Mittel für die Ganztagesbetreuung auf 160 Mio. Euro pro Jahr verdoppelt werden. Pro neu geschaffener Gruppe mit mindestens 15 Kindern sollen für zusätzliches Personal statt ursprünglich 8.000 nun 9.000 Euro an Unterstützung gewährt werden, bei infrastrukturellen Maßnahmen 55.000 statt 50.000 Euro. Bei den noch zu klärenden Details handle es sich um Formalfragen.

Die Regelung wird den Landeshauptleuten zufolge bis 2018 gelten. Laut ÖVP-Landeshautpmann Josef Pühringer (OÖ) "muss daraus aber eine Dauerlösung werden". Einem Beschluss der Regierung zufolge sollen bis 2019/20 rund 200.000 Ganztags-Plätze zur Verfügung stehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen