Gar nicht f(l)ix: Bustour dauert 55 Stunden

Die Fahrt nach Wien ging gründlich in die Hose.
Die Fahrt nach Wien ging gründlich in die Hose.Bild: Flixbus (Symbolbild)
Eine höllische Reise erlebte nun eine Wienerin in einem der beliebten Flixbusse. Sie wollte heim, doch die Fahrt wurde zum absoluten Alptraum.

Die Frau war in Lissabon (Portugal) eingestiegen, um heimzufahren. Der Flieger schied wegen einer

Nebenhöhlenentzündung aus. Doch die Fahrt entpuppte sich als Albtraum.

Lenker konsumierte Drogen

Zuerst funktionierte weder das WC noch gab es Getränke oder Snacks, dann wurde sogar der Buslenker bei einer Kontrolle wegen Drogenkonsums festgenommen! Stundenlang warteten die Passagiere auf einen Ersatzfahrer.

Schließlich, nach 55 schier endlosen Stunden, erreichte die Frau Wien. Nach Beschwerden bekam sie von Flixbus die Fahrt geschenkt und einen Bonus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Portugal TelecomGood NewsWiener WohnenReiseArpad BussonFlixbus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen