Gas wird 2017 um 6 Prozent teurer, Strom um 0,4 Prozent

Bild: Fotolia (Symbol)

Mit 1. Jänner steigen die Gasnetztarife um 6 Prozent. Je Bundesland machen diese ein Viertel bis ein Drittel der Gasrechnung aus. In sechs Ländern gibt es ein Plus, in Tirol, Kärnten und Vorarlberg sinken die Tarife.

Am teuersten: Wien. Mit 13,3 Prozent ist der Anstieg in Niederösterreich deutlich am höchsten. Mehrkosten für einen Haushalt mit 15.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch: 41,49 Euro.

Die Stromnetztarife steigen im Schnitt um 0,4 Prozent. Rückgänge gibt’s in Wien, Salzburg, Tirol, Vorarlberg und Kärnten. Auch Strom wird in Niederösterreich überdurchschnittlich teurer (+9,2 Prozent). Wien: minus 5,9 Prozent.

(bob)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen