Gasaustritt in Wohnhaus fordert ein Todesopfer

Bei einem Gasaustritt in St. Johann am Walde wurde eine Person getötet.
Bei einem Gasaustritt in St. Johann am Walde wurde eine Person getötet.Bild: Manfred Fesl
Tragödie in Oberösterreich. Ein Gasaustritt forderte ein Todesopfer (64). Eine weitere Person wurde schwer verletzt.

In der Ortschaft St. Johann am Walde (Bez. Braunau) ist es am Donnerstag zu einer Tragödie gekommen. In einem Anbau bei einem Wohnhaus kam es zu einem Gasaustritt. Dabei wurde eine Person getötet und eine weitere schwer verletzt.





Großeinsatz vor Ort

Fotos vom Unfallort zeigen zwei Krankenwagen und ein Polizeiauto. Zudem sind mehrere Feuerwehrleute in voller Montur zu sehen. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Ein Sprecher des Roten Kreuzes bestätigte den Unfall gegenüber "Heute". Die Rettung wurde gegen 11 Uhr alarmiert, raste sofort zum Unfallort.

Opfer sind Brüder



Dort wurden zwei ältere Männer (64 und 48) aufgefunden. Der Ältere verstarb laut Informationen des Roten Kreuzes noch vor Ort, der zweite wurde mit dem Rettungshubschrauber C-10 ins Krankenhaus nach Wels geflogen.

Offenbar hatte der Hausbesitzer (49) gemeinsam mit zwei Freunden am Abend zuvor in dem Anbau gefeiert. Während der Hausherr ins Haus zurückging um zu schlafen, wollten die Brüder im Anbau nächtigen.

Weil es kalt war, wollten sie mit einem kleinen Gasofen einheizen. Am Morgen fand der Hausbesitzer seine beiden Freunde bewusstlos. Sie hatten eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

Ein Kriseninterventionsteam war vor Ort.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Johann im WaldeGood NewsOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen