Gastwirte in NÖ bereiten sich auf den Neustart vor

Seit Wochen sind die Wirthäuser bis auf Abhol- oder Lieferdienste geschlossen. Sehnlichst warten Gäste und Wirte auf den 15. Mai, dann dürfen Gastronomiebetriebe wieder öffnen.

Die Vorbereitungen für den Neustart laufen auf Hochtouren: Am 15. Mai dürfen die Gastronomiebetriebe des Landes wieder aufsperren. Doch es wird nichts sein wie vor dem Lockdown. Strenge Hygiene- und Abstandsregeln sind nämlich Bedingung für die Wiedereröffnung. Doch die Wirte sind optimistisch, dass sich alle gut an die neuen Regelungen anpassen werden.

Tourismus-Landesrat Jochen Danninger (ÖVP) und Harald Pollak, Obmann der "Niederösterreichischen Wirtshauskultur", trafen sich schon vorab zum gemeinsamen Besuch beim Wirten, um die neuen Richtlinien zu besprechen - allerdings noch virtuell. "Persönlich freue ich mich schon sehr auf einen Wirtshausbesuch ab 15. Mai. Es ist wichtig, dass unsere Wirtinnen und Wirte öffnen und für ihre Gäste auch am Abend da sein dürfen", betont Danninger.

Es wird zwar für Gäste sowie für Wirte und ihre Mitarbeiter eine Herausforderung werden, mit den ungewohnten Bedingungen der Maskenpflicht für Bedienungen und Abstandsregeln bei den Tischen umzugehen. Doch, so der Tourismus-Spezialist Danninger, würden wir mit den notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus leben lernen.

Vorsichtig optimistisch zeigt sich auch Harald Pollak, der die ab Mitte Mai gültigen verlängerten Öffnungszeiten begrüßt."Die Wirtinnen und Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur sind in jedem Fall startklar und freuen sich, endlich wieder Gäste in ihren Wirtshäusern verwöhnen zu dürfen." Dafür laufen die Vorbereitungen bereits.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen