Geburtstagsraketen fackeln Haus ab

Bereits vor der großen Knallerei heute Abend mussten in Gaspoltshofen (Bezirk Grieskirchen) bei einem Großeinsatz sieben Feuerwehren ausrücken. Eine "verirrte Rakete" hatte ein Haus in Brand gesetzt.

Bereits vor der großen Knallerei heute Abend mussten in Gaspoltshofen (Bezirk Grieskirchen) bei einem Großeinsatz sieben Feuerwehren ausrücken. Eine "verirrte Rakete" hatte ein Haus in Brand gesetzt.

Zu seinem 51. Geburtstag schoss der Gastgeber am Dienstagabend im Garten Raketen ab. Anschließend feierte er mit seinen Gästen im Haus weiter. Erst eine Stunde danach bemerkten Freunde des Geburtstagskindes dichten Rauch beim Nebengebäude. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Der Wohntrakt blieb zum Glück verschont.

Auslöser: Eine "verirrte Rakete" dürfte eine Hecke in Brand gesteckt haben. Von dort griff das Feuer auf das Gebäude über .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen