Gefährliche Geburt: Rettung holt Sebergs Sohn

Der "Soko Donau"-Star bedankte sich bei den Rettern seiner Freundin und seines neugeborenen Sohns. Mutter und Kind sind wohl auf.

Fast vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin musste die Wiener Rettung zu einem Einsatz zu Gregor Seberg. Seine Freundin hatte urplötzlich Schwangerschafts-Komplikationen bekommen. "Meine Freundin hat plötzlich die Wehen bekommen, 27 Tage vor dem geplanten Entbindungstermin", erinnert sich Seberg.

Bei der Ankunft merkten Patrick S. und Nikolaus J. von der Berufsrettung Wien, dass sie es nicht mit einer 08/15-Geburt zu tun hatten. Das Baby lag verkehrt herum in Steißlage im Bauch.

15 Minuten nach Eingehen des Notrufs kam Sebergs Sohn beim "Soko"-Star zuhause in der Wohnung auf die Welt.

Seberg ist klar, dass die Frühgeburt bestmöglich verlaufen ist.

"Daher möchte ich den beiden Geburtshelfern meine größtmögliche Anerkennung und meine tiefste Dankbarkeit zum Ausdruck bringen." Seberg kam extra bei der Berufsrettung vorbei um seinen Rettern zu danken.

"Wir haben Gregor Seberg beim Eintreffen am Einsatzort sofort erkannt. Er hat die Mutter perfekt unterstützt. Die Geburt war tolles Teamwork"", so Nikolaus J. über den Einsatz mit Promi-Faktor.

Mutter und Sohn Elliot Jack Samuel wurden nach der Geburt ins Krankenhaus gebracht, sie sind beide wohlauf.

Elliot Jack Samuel kam schon am 3. Oktober zur Welt. Am Freitag (20. Oktober) schaute Seberg bei der Berufsrettung vorbei, um den rettenden Engeln noch einmal persönlich zu danken.

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RettungseinsatzGregor SebergGeburt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen