Gefallener Radheld Ullrich: "War fast tot"

Jan Ullrich und Lance Armstrong sporteln wieder gemeinsam.
Jan Ullrich und Lance Armstrong sporteln wieder gemeinsam.Twitter / Lance Armstrong
Jan Ullrich erlebte den Absturz vom einst gefeierten Sport-Star zum Dopingsünder und in die Alkohol- und Drogensucht. Jetzt nennt er schlimme Details.

Jan Ullrich und Lance Armstrong. Zwei Freunde, einstige Tour-de-France-Helden und überführte Dopingsünder unter sich. Die beiden ehemaligen Radstars trafen sich für einen Podcast nach einer Charity-Radtour auf Mallorca und sprachen dabei über die gemeinsame Vergangenheit im Spitzensport.

Ullrich über Drogensucht

Ullrich packte aber auch über die Zeit danach aus. Speziell die vergangenen Jahre waren für den Deutschen alles andere als leicht. Wie schlimm es um ihn stand, verriet er nun.

Er sagte, angesprochen auf seine Situation 2018: "Ich war auf dem Weg von Marco Pantani. Fast tot."

Pantani wurde 2004 in einem Hotelzimmer gefunden. Der Rad-Profi aus Italien starb mit nur 34 Jahren an einer Überdosis Kokain.

Ullrich zu Armstrong: "Gute Freunde, so wie du, haben mich zurück ins Leben gebracht."

Inzwischen ist der 47-Jährige clean und trocken. Alkohol und Drogen habe er abgeschworen. Auch zu den vier Kindern hat er wieder regelmäßig Kontakt. Es ist eine weitere 180-Grad-Wandlung von Ullrich - dieses Mal zum Guten.

Ullrich gewann 1997 die Tour de France. Trotz späterer Dopingsperre durfte er seinen Gesamtsieg behalten. Armstrongs sieben Titel wurden jeweils aberkannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen