Gefälschter Tweet: Obama bei Explosion verletzt

Bild: EPA

Gerade als die USA nach der Festnahme der Boston-Attentäter endlich aufatmen konnten, gab es kurzzeitig einen neuen Schock: Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) meldete auf ihrem Twitter-Account, Präsident Barack Obama sei bei Explosionen im Weißen Haus verletzt worden. Doch die Kurzmeldung war eine Fläschung.

endlich aufatmen konnten, gab es kurzzeitig einen neuen Schock: Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) meldete auf ihrem Twitter-Account, Präsident Barack Obama sei bei Explosionen im Weißen Haus verletzt worden. Doch die Kurzmeldung war eine Fläschung.

"Unser Konto wurde gehackt", sagte der leitende AP-Redakteur Thomas Kent der Nachrichtenagentur dpa. In dem Tweet hieß es, US-Präsident Barack Obama sei bei zwei Explosionen im Weißen Haus verletzt worden. AP hat die Nachricht sofort mit einem Tweet an seine 1,9 Millionen Follower als Fälschung erklärt.

Obama gehe es gut, sagte ein Sprecher des US-Präsidialamtes. Die US-Aktienbörsen verloren nach der Kurznachricht einen Teil ihrer Gewinne, berappelten sich nach ein paar Minuten jedoch wieder.

Dienstagabend war der Twitter-Account der Nachrichtenagentur gesperrt, um weiteren Falschmeldungen vorzubeugen. Wer hinter der Hacker-Attacke steckt, ist vorerst noch unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen