Geflohener Kater fährt im Streifenwagen nach Hause

Kater "Patxi" wollte gleich selbst mit dem Polizeiauto nach Hause fahren
Kater "Patxi" wollte gleich selbst mit dem Polizeiauto nach Hause fahrenBild: Polizei Frankfurt am Main

Kater "Patxi" ist ein echter Draufgänger und stets auf der Suche nach neuen Abenteuern. Als der Schmusetiger erneut einen kleinen Streifzug machte, rief sein Herrchen die Polizei.

Nur faul auf der Couch liegen und sich ab und zu einmal ein paar Streicheleinheiten abholen, das ist kein Leben für Kater "Patxi" aus Frankfurt.

Der Schmusetiger liebt das Abenteuer und macht am liebsten die Nachbarschaft unsicher. Doch weil "Patxi" Wiederholungstäter ist und immer wieder ohne Erlaubnis seines Herrchens auf Erkundungstour geht, hat sich der herzige Kater bei der Polizei bereits einen Namen gemacht.

"Weit weg von daheim"

"Fremde Gebiete, weit weg von daheim, erkundet er am liebsten. Hier schaut er auch gerne mal im Altersheim oder in Wohnhäusern nach dem Rechten", schreibt die Polizei Frankfurt am Main auf Facebook.

Als "Patxi" eines Abends abermals von zu Hause abhaute, verständigte sein Herrchen aus Sorge sofort die Polizei. Die Beamten, bei denen der Kater bereits einen "Kultstatus" genießt, machten sich daraufhin sofort auf die Suche.

"Patxi" und der Streifenwagen

Und da die Polizei die weiße Samtpfote bereits gut kennt, wusste sie auch genau, wo sie zu suchen hat. Nach nur kurzer Zeit konnten die Beamten dann "Patxi" auffinden und setzten ihn in den Streifenwagen.

Die Fahrt mit dem Polizeiauto dürfte dem Kater so viel Spaß gemacht haben, dass er gleich selbst mit dem Wagen nach Hause fahren wollte. Und weil der Stubentiger ohnehin hinten nicht ruhig sitzen bleiben konnte, nahm er auch gleich mal direkt am Armaturenbrett selbst Platz. Selbstverständlich aber nur dann, als der Streifenwagen nicht fuhr!

Letzter Streifzug? Vermutlich Fehlanzeige!

Nach seinem kleinen Ausflug konnte "Patxi" schließlich seinem Herrchen wieder gesund und munter zurückgebracht werden. Sowohl sein Besitzer als auch die Polizei rechnen aber fest damit, dass es nicht der letzte Streifzug des abenteuerlustigen Katers gewesen sein wird. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwochePolizeiWolfgang Katzian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen