Vater prallt gegen Überführung, Söhne verletzt

Der Lenker (35) und seine beiden Söhne wurden schwer verletzt.
Der Lenker (35) und seine beiden Söhne wurden schwer verletzt.Matthias Lauber
In Fraham krachte eine Autofahrer (35) gegen Betonwände einer Unterführung. Der Lenker und seine Söhne (13, 15) wurden teils schwer verletzt.

Eine kurze Unachtsamkeit endete Samstagabend gegen 20 Uhr für einen 35-Jährigen aus dem Bezirk Eferding und seine beiden Söhne (13, 15) im Krankenhaus. Der Lenker war auf der B 129 in Fraham (Bez. Eferding) rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Betonwände einer Bahn-Unterführung gekracht.

Laut Angaben des Fahrers sei eine kurze Unkonzentriertheit Schuld an dem Crash gewesen. Mitten auf der Straße kam der demolierte Wagen auf der Seite zum Liegen. Der auf der Rückbank sitzende 13-Jährige erlitt laut den Einsatzkräften vor Ort die schwersten Verletzungen der drei Insassen. 

Auch der ältere Bruder (15) sowie der Vater mussten mit der Rettung ins Welser Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die B129 war zwischen Eferding und Fraham rund eineinhalb Stunden gesperrt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
AutoPolizeiFrahamUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen