Gegen Hausmauer: Auto verfehlte Bewohner nur knapp

Der Wagen fuhr nur wenige Meter an den im Garten sitzenden Bewohnern vorbei.
Der Wagen fuhr nur wenige Meter an den im Garten sitzenden Bewohnern vorbei.FF Unterstressleinsbach
In Teucht bei Peuerbach (Bez. Grieskirchen) krachte ein Auto gegen eine Hausmauer, verfehlte die Bewohner nur knapp.

Solche Szenen kennt man in der Regel nur aus Actionfilmen im TV. Für Franziska H. (26) und zwei Freunde wurden sie Montagabend aber zur Realität. Gemeinsam saßen sie an einer Feuerstelle vor dem Haus zusammen, ehe gegen 21.45 Uhr plötzlich ein Audi mit hoher Geschwindigkeit nur zwei Meter entfernt an ihnen vorbeiraste und gegen die Hausmauer krachte. 

"Wir hörten ein lautes Krachen und quietschende Reifen. Augenblicke danach sahen wir auch schon das Auto. Wir konnten gerade noch aufspringen", erinnert sich die 26-jährige Bewohnerin im "Heute"-Gespräch.

Sowohl die Besitzerin als auch ihre Freunde (26, 27) kamen unverletzt davon, erlitten aber einen Schock. "Die Aufräumarbeiten dauerten noch sehr lang an. Ich bin auch jetzt nach den Geschehnissen noch sehr aufgewühlt", so die Bewohnerin. 

"Wir konnten gerade noch aufspringen!"

Wie die Schilderungen der 26-Jährigen zeigen, hätte der Vorfall in einem wahren Drama enden können. Bis kurz vor dem Unfall waren noch zwei weitere Freundinnnen vor Ort. "Sie saßen genau an der Stelle, an der das Auto vorbeifuhr. Ich will gar nicht daran denken, was alles passieren hätte können", so die Besitzerin.

Auto rammte riesigen Wassertank

Der Anbau zum Elternhaus befindet sich gerade im Umbau, überall standen Baugeräte auf dem Gelände. Wie Augenzeugen berichten, rammte der Lenker (22) einen riesigen Wassertank, einige Werkzeuge und krachte danach gegen eine Hausmauer. Dabei rammte er auch eine Säule des Balkons.

Der 22-Jährige konnte sich noch selbst aus dem Wrack befreien. Anschließend kümmerten sich die alarmierten Rettungskräfte um den Verletzten. Die Feuerwehr war mit 18 Mann und zwei Fahrzeugen mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Die Grundstücksbesitzerin kann die Höhe des Schadens noch nicht abschätzen. Sie sagt: "Ich habe jetzt noch Termine mit der Versicherung. Aber es wird schon einiges zusammenkommen."

Der 22-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Klinikum Wels eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
FeuerwehrPolizeiAutoUnfallPeuerbach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen