Wien

Geimpfte (!) dürfen in Wien ohne Test nirgends mehr hin

Auf den harten Lockdown folgt der nächste Corona-Knaller: Sperrt Wien nach dem Shutdown wieder auf, gibt es auch für Geimpfte strengste Maßnahmen.

Rene Findenig
Teilen
Polizeikontrollen in Wien im Corona-Lockdown. Auch danach soll es keinen Alltag mehr geben.
Polizeikontrollen in Wien im Corona-Lockdown. Auch danach soll es keinen Alltag mehr geben.
Heute

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) zündet im "Presse"-Interview am Freitag den nächsten Corona-Kracher: Ob Wien am 13. Dezember aus dem Lockdown geht, sei noch nicht klar, aber: Auch für Geimpfte wird es danach keinen Alltag mehr geben. Der Grund: Wien wird die 2G-Regel durch 2G+ ersetzen. Bedeutet: Ungeimpfte dürfen weiterhin kaum etwas tun, Geimpfte und Genesene ebenso wenig – Letztere können sich aber per PCR-Test in Gastro, Hotellerie, Kultur und Sport "reintesten". 

2G+ und FFP2-Pflicht indoor geplant

2G+ bedeutet also eine Testpflicht für Geimpfte und Genesene, dazu soll auch eine FFP2-Tragepflicht in allen öffentlichen Innenräumen gelten. Kurios: Während Hacker dies in der "Presse" ankündigte, richtete einer seiner Sprecher der APA aus, dass dazu "noch keine Entscheidung gefallen" sei. Hacker geht im Interview aber sogar noch weiter: Er könne nicht ausschließen, dass Wien bereits in der kommenden Woche die Schulen zusperren müsse.

"Wie unglaublich wichtig und wertvoll meine Frau für mich ist"

"Die vierte Welle ist nicht gebrochen. Und im Frühjahr wird es wohl auch noch eine fünfte geben", so Hacker. "Das ist mir etwas zu katholisch, aber grundsätzlich ja. Anders kommen wir nicht weiter", sagte Hacker wiederum auf die Frage, ob er die Impfpflicht befürworte, weil man mit Freiwilligkeit beim Impfen nicht mehr weiterkomme – Motto: "Wer nicht hören will, muss fühlen". Und was Hacker in der Pandemie erkannt habe: "Wie unglaublich wichtig und wertvoll meine Frau für mich ist."

13.414.350 Impfdosen in Österreich verabreicht

Mit 25. November wurden insgesamt 13.414.350 Impfdosen in Österreich verabreicht, davon haben 1.576.372 Menschen eine dritte Dosis erhalten. 5.926.140 Menschen haben ein aktives Impfzertifikat (66,34% der Gesamtbevölkerung sowie 69,73% der impfbaren Bevölkerung). 6.284.718 Menschen haben zumindest eine Impfung bekommen (70,36% der Gesamtbevölkerung sowie 73,95% der impfbaren Bevölkerung). In Wien besitzen 65,56% ein gültiges Impfzertifikat.

1/80
Gehe zur Galerie
    <strong>18.06.2024: Richard Lugner: Baulöwe zieht knallharte Grenze.</strong> Richard Lugner und seine Simone sind seit 1. Juni verheiratet. Eine Sache hat der Baumeister der Nation offensichtlich hinter sich gelassen. <a data-li-document-ref="120042647" href="https://www.heute.at/s/richard-lugner-bauloewe-zieht-knallharte-grenze-120042647">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    18.06.2024: Richard Lugner: Baulöwe zieht knallharte Grenze. Richard Lugner und seine Simone sind seit 1. Juni verheiratet. Eine Sache hat der Baumeister der Nation offensichtlich hinter sich gelassen. Weiterlesen >>>
    Sabine Hertel