Geisterschloss! So hat man Schönbrunn noch nie gesehen

Ungewöhnlicher Anblick: Keine Touristen in Schönbrunn
Ungewöhnlicher Anblick: Keine Touristen in SchönbrunnClemens Pilz
Einen Tag nach der Wiedereröffnung von Schloss und Park ist Schönbrunn wie ausgestorben, Touristen fehlen.

Bei schönem Wetter ist Schönbrunn normalerweise DER Touristenmagnet schlechthin. Am Tag nach Aufhebung der Corona-Sperre und der Wiedereröffnung des Areals herrscht am Schlossgelände aber kein kaiserlicher Trubel, sondern eine Atmosphäre wie zu High Noon in einem Westernfilm. Kaum eine Menschenseele weit und breit, nur einige wenige Jogger und Spaziergänger genießen das Kaiserwetter im Schlosspark.

Ein gewisser Andrang herrschte am Freitag nur an der Teststraße in der Schönbrunner Orangerie, der Platz vor dem Schloss und der Park bis zur Gloriette blieben weitgehend leer. So ganz ohne Touristen hat man das Schloss schon lange nicht mehr gesehen (Video unten). Den Wienern sei daher ans Herz gelegt: Wer einmal möglichst ungestört auf den Spuren von Sissi und Franz wandeln möchte, der sollte jetzt die Gelegenheit beim Schopf packen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
TourismusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen