Gekidnapptes Pony Fridolin wieder da!

Bild: FEG

Für Zirkusdirektor Adolf Lauenberger (48) gab es erst am Stefanitag Bescherung: Sein 55 cm großes Pony Fridolin kehrte in den Zirkusstall in Liesing zurück. Eine Woche lang suchten Polizei und Tierrettung vergeblich, bis der Direktor Dienstagfrüh einen anonymen Anruf erhielt:

bis der Direktor Dienstagfrüh einen anonymen Anruf erhielt:

Eine Frau beichtete ihm, sie hätte das Pony für ihre kranke Tochter als Weihnachtsgeschenk gestohlen. Aufgrund des medialen Drucks wolle sie das Mini-Pferd (nur 60 cm klein) aber zurückgeben. Sie nannte einen Ort, wo das kleine Pferdchen abzuholen sei und legte auf.

Polizei und Zirkusleute fanden den kleinen Fridolin angebunden an einer Sitzbank in der Breitenfurter Straße. Fridolin ist etwas verschreckt aber wohlauf. "Ich bin so glücklich, das ist das schönste Weihnachtsgeschenk", so Lauenburger und füttert das Mini-Pony mit einer Extraportion Möhrchen.

Anna Thalhammer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen