Geld muss her: Wird Hinteregger Frankfurt-Notverkauf?

Martin Hinteregger könnte zu Frankfurts Notverkauf werden.
Martin Hinteregger könnte zu Frankfurts Notverkauf werden.Imago Images
Martin Hinteregger hat sich bei Eintracht Frankfurt zum absoluten Fan-Liebling gemausert. Doch der ÖFB-Star könnte den Hütter-Klub verlassen. 

Seit Jänner 2019 kickt der 27-Jährige bei der Eintracht, ist aus der Innenverteidigung nicht mehr wegzudenken. Doch der Klub von Adi Hütter braucht Geld. So könnte Hinteregger verkauft werden, die nötigen Millionen in die Kasse spülen. 

Denn vor dem Hintergrund der Corona-Krist ist der deutsche Bundesligist zum Sparen gezwungen, hatte Sport-Boss Fredi Bobic zuletzt erklärt: "Wir müssen zusehen, dass Geld hereinkommt." 

Und da kommt eben Hinteregger ins Spiel. Das Interesse von Ralph Hasenhüttls FC Southampton ist schon länger bekannt. Nun erklärte die "Frankfurter Rundschau", dass für den Kärntner "tatsächlich" ein Angebot in Höhe von 25 Millionen Euro vorliege. Um welchen Verein es sich handelt, ließ das Blatt allerdings offen. 

Ob die Eintracht Hinteregger, der noch bis 2024 in Frankfurt unter Vertrag steht, tatsächlich abgibt, ist offen, gilt doch gerade Hütter als großer Förderer seines Landsmanns. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Eintracht FrankfurtMartin Hinteregger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen