Gemein: Zweiter Anschlag auf Pkw von Stupa-Gegner

Bild: privat

Seit Monaten kämpft Helmut Ferrari als Gründer der "Initiative rettet den Wagram" vehement gegen den Stupa-Bau im Grünland an der Wagram-Kante bei Grafenwörth (Bezirk Tulln). Jetzt wurde er bereits zum zweiten Mal Opfer eines Anschlages auf sein Auto.

Seit Monaten kämpft Helmut Ferrari als Gründer der "Initiative rettet den Wagram" vehement gegen den Stupa-Bau im Grünland an der Wagram-Kante bei Grafenwörth (Bezirk Tulln). Jetzt wurde er bereits zum zweiten Mal Opfer eines Anschlages auf sein Auto.
Unbekannte Täter hatten in der Nacht zwei Nägel unter dem rechten Vorderreifen platziert. Diese bohrten sich durch den Gummi, Luft entwich.

"Zum Glück bemerkte ich nach wenigen Metern den Schaden, ich war auf dem Weg zur Autobahn", sagt Ferrari. Er erstattete Anzeige, die Polizei ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen