Gemeindebund will Ungeimpfte zur Kasse bitten

Gemeindebundpräsident Alfred Riedl will Ungeimpfte zur Kasse bitten.
Gemeindebundpräsident Alfred Riedl will Ungeimpfte zur Kasse bitten.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Geht es nach dem Gemeindebund, dann sollen Ungeimpfte für ihre Corona-Tests einen Kostenbeitrag in Höhe der Rezeptgebühr bezahlen.

"Es hat jeder die Chance, sich zu impfen, und ansonsten gibt es Zugänge, wo es einzelne schwieriger haben", erklärt Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl am Rande einer Pressekonferenz. Konkret könne er sich für die Corona-Tests der Ungeimpften einen Kostenbeitrag in Höhe der Rezeptgebühr (6,50 Euro) vorstellen.

"Immer nur Rücksicht ist nicht machbar"

Für ihn ist es durchaus vertretbar, dass mit dem neuen Stufenplan der Regierung Geimpfte und Ungeimpfte unterschiedlich behandelt werden, denn: "Immer nur Rücksicht nehmen auf 20, 25 Prozent und 80 Prozent belästigen, wegsperren oder einen Lockdown diskutieren, das ist nicht machbar."

Ein flächendeckendes PCR-Test-Angebot in Landgemeinden sei "kein Problem", betont der Präsident im Vorfeld des Gemeindetages, der am kommenden Mittwoch und Donnerstag in Tulln stattfindet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Corona-ImpfungCorona-MutationCoronatestCoronavirusBundesregierung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen