Gepard "Juba" kann nach OP wieder laufen

Bild: Reuters

Dem beherzten Einsatz eines veterinärmedizinischen Teams verdankt der Gepard "Juba", dass er wieder laufen kann. Die arme Großkatze aus dem "Chester"-Zoo in England hatte sich zuvor das Sprunggelenk gebrochen.

Dem beherzten Einsatz eines veterinärmedizinischen Teams verdankt der Gepard "Juba", dass er wieder laufen kann. Die arme Großkatze aus dem "Chester"-Zoo in England hatte sich zuvor das Sprunggelenk gebrochen.

Bei der Operation wurde dem Geparden eine Metallplatte ins rechte Sprunggelenk eingesetzt. Das Tierärzte-Team rund um Livia Benato und Ali Kelsall kümmerte sich rührend um den neun Monate alten "Juba". Die Großkatze kann nun dank dem OP-Eingriff wieder herumtollen und laufen wie vor der Verletzung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen