Geparkter Bus rollt los, rammt Fahrer in WC-Container

Während seiner Klo-Pause setzte sich der geparkte Bus des Fahrers in Bewegung, rammte das WC-Häuschen und schloss ihn darin ein.

Vergessen, die Handbremse zu ziehen? Oder gefährlicher Streich eines Passanten? Fest steht, dass am Sonntag um 18.20 Uhr der 63-jährige Lenker eines Linienbusses diesen an einem Buswendeplatz in Grinzens (Bezirk Innsbruck-Land) abstellte. Anschließend suchte er ein Container-WC auf.

Aus eben bisher ungeklärter Ursache setzte sich der Bus rückwärts in Bewegung, rammte das WC-Häuschen und schob es eine kleine Böschung hinab. Die WC-Türe wurde dadurch blockiert, der darin befindliche Busfahrer kam offenbar zu Sturz und der Bus blieb an der Geländekante hängen.

Erheblicher Sachschaden

Die Feuerwehr Grinzens musste anrücken, den Bus sichern und den Fahrer befreien. Er musste mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert werden.

Am Bus, am WC-Container und an der Einfriedung des angrenzenden Spielplatzes entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Bus wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt. Weitere Erhebungen bezüglich der Unfallursache werden noch durchgeführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
TirolGrinzensÖffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen