Geplante Pandemie? ORF lässt Corona-Kritiker sprechen

Ernst Molden, Hanno Settele
Ernst Molden, Hanno SetteleORF
ORF-1-Themenabend "Endstation Verschwörung" am 12. Jänner: Auftakt der dreiteiligen ORF-1-Doku-Reihe "Verschwörungswelten".

Der ORF-1-Themenabend "Endstation Verschwörung" begibt sich am Mittwoch, dem 12. Jänner 2022, ab 21.05 Uhr auf die Spur von Verschwörungsmythen und Fake News. Die Corona-Pandemie hat innerhalb der vergangenen zwei Jahre unsere Gesellschaft maßgeblich beeinflusst und eine Atmosphäre der Verunsicherung hervorgerufen. Auf der Suche nach einfachen Erklärungen für die komplexe Krise haben sich immer mehr Menschen auf Halbwahrheiten, Falschmeldungen und Verschwörungserzählungen im Internet eingelassen. Corona soll eine geplante Pandemie sein, eine sogenannte "Plandemie"; die menschengemachte Klima-Krise eine große Lüge; und beides ersonnen von einflussreichen Eliten, die uns beherrschen wollen, die Kinder missbrauchen und die Menschheit dezimieren wollen – das ist der Stoff von Verschwörungstheorien, die gerade jetzt viele Menschen bewegen, faszinieren und fanatisieren. Wer sind die Menschen, die von solchen Verschwörungstheorien so überzeugt sind, dass sie ihr Leben darauf ausrichten?

Jetzt lesen: AKH-Ärztin: "Weniger Kinder in Spital als vor Pandemie"

Hanno Settele
Hanno SetteleORF

Teil 1 der dreiteiligen Doku-Reihe "Verschwörungswelten" zeigt um 21.05 Uhr in ORF 1, wie Verschwörungsmythen entstehen, verbreitet werden und ihre Anhänger finden. Teil 2 folgt am 19. Jänner. Danach um 21.55 Uhr setzt "Die großen Impf-Irrtümer – Talk 1 Spezial mit 'Moders Faktencheck'" den ORF-1-Themenabend fort: Lisa Gadenstätter klärt gemeinsam mit dem Molekularbiologen und "Science Buster" Martin Moder über die zehn hartnäckigsten Mythen, Gerüchte und Halbwahrheiten rund um die Corona-Impfung auf. Außerdem ist die Journalistin und Publizistin Ingrid Brodnig zu Gast im Studio und Gerald B. erzählt, wie er aus der Welt der Verschwörungstheorien wieder herausgefunden hat.

Beim anschließenden Dacapo von "Dok 1: Endstation Verschwörung" um 22.25 Uhr kämpft Hanno Settele gegen Konspirationstheorien und Fake News und taucht dabei tief in eine verdrehte Welt ein – mit dem erklärten Ziel: Ein für alle Mal mit Märchen und falschen Fakten aufräumen! Der Film führt durch eine Landschaft voller Chemtrails, Doppelgänger, Drahtzieher und 9/11 – und verrät, wie im Fall der Fälle der Notausgang zu finden ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
ORFCoronavirusHanno Settele

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen