Gerücht um Betrug bei Österreich-Wette

Bild: Screenshot

Austrojäger Konrad Kolb steht unter Verdacht, bei seiner Wette geschummelt zu haben. Grund ist die eingravierte Zahl 5 auf der Stange eines fünfjährigen Hirsches. Laut ZDF handelte es sich aber nur um den Tag des Fundes.

bei seiner Wette geschummelt zu haben. Grund ist die eingravierte Zahl "5" auf der Stange eines fünfjährigen Hirsches. Laut ZDF handelte es sich aber nur um den Tag des Fundes.

dass er 400 Stangen (also das freiwillig abgeworfene Geweih von Hirschen) den jeweiligen Tieren und deren Alter zuordnen kann.

Kolb enttäuschte seine Fans nicht, gewann die Wette und erreichte so den dritten Platz in der Show. Doch nun wurden Gerüchte laut, dass er gemogelt hat. Der Sender ZDF versucht, die Wogen zu glätten und erklärt, dass es sich hierbei nur um den Tag des Fundes handelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen