Gesamtzahl der Delta-Fälle in NÖ stieg auf 98

Probe des Coronavirus in einem Labor. (Symbolbild)
Probe des Coronavirus in einem Labor. (Symbolbild)Andreas Arnold / dpa / picturedesk.com
Übers Wochenende kamen sieben Infektionen der Delta-Variante hinzu. Die meisten Erkrankungen mit dieser Mutation gibt es im Bezirk Bruck.

Die Zahl der Infektionen mit der Delta-Variante des Coronavirus ist in Niederösterreich auf 98 gestiegen. Nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) kamen am abgelaufenen Wochenende sieben Fälle hinzu. Der Bezirk mit den meisten registrierten Erkrankungen blieb Bruck a. d. Leitha mit 26 (plus eins).

Durchschnittsalter der Infizierten bei 30,87

Zwei der neuen Infektionen wurden dem Bezirk Gänserndorf zugeordnet, die Gesamtzahl beträgt dort nunmehr 14. Einen Anstieg von je einer Erkrankung gab es in den Bezirken Tulln, Melk und Baden sowie in der Landeshauptstadt St. Pölten.

Das Durchschnittsalter der in Summe 98 Infizierten beträgt 30,87 Jahre. Fünf Personen werden stationär im Krankenhaus behandelt. Insgesamt 70 Menschen sind bereits wieder genesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
CoronavirusCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen