Geschwister verunfallen mit Moped, 14-Jähriger tot

Trotz rascher Einlieferung ins Krankenhaus verstarb der 14-Jährige tags darauf
Trotz rascher Einlieferung ins Krankenhaus verstarb der 14-Jährige tags daraufJAKOB GRUBER / APA / picturedesk.com
Eine 15-Jährige war mit ihrem 14-jährigen Bruder am Sozius mit dem Moped unterwegs. Ein Pkw krachte beim Überholen gegen das Zweirad.

Am 9. August, gegen 18.30 Uhr, fuhr ein 15-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Villach Land mit dem Moped auf der  B84 (Faaker Straße). Am Sozius saß ihr 15-jähriger Bruder. Hinter den Geschwistern fuhr eine 55-jährige Villacherin mit ihrem Pkw.

Diese wollte das Duo am Moped überholen, wich dazu auf die linke Fahrspur aus und beschleunigte. Als sie wieder zurück auf die rechte Fahrspur wechselte, kam es aus bisher unbekannter Ursache zur Kollision beider Fahrzeuge.

14-Jähriger tot

Das Moped geriet dadurch ins Schleudern, die Geschwister kamen zu Sturz. Beide mussten mit Verletzungen vorerst unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Villach gebracht werden. Die B84 war zur Unfallaufnahme gute 1,5 Stunden gesperrt.

Wie die Kärntner Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, ist der am Sozius mitgefahrene 14 Jahre alte Bruder der Mopedlenkerin am 10. August im Klinikum Klagenfurt an seinen schweren Verletzungen verstorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
TodesfallUnfallFamilie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen