Fussball

Gespräche laufen – Neuer Klub buhlt schon um Nagelsmann

Vor knapp zwei Wochen wurde Julian Nagelsmann völlig überraschend als Bayern-Coach entlassen. Nun könnte er schnell eine neue Stelle finden. 

Heute Redaktion
Julian Nagelsmann könnte schnell wieder ins Trainergeschäft einsteigen.
Julian Nagelsmann könnte schnell wieder ins Trainergeschäft einsteigen.
Reuters

Die Überraschung ist den Bayern-Bosse wirklich gelungen. Nagelsmann wurde von Bayern-Vorstand Oliver Kahn und Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic während der Länderspielpause rausgeworfen, Thomas Tuchel übernahm. Die Trennung erfolgte nicht ohne Nebengeräusche, schließlich war der 35-Jährige zum Zeitpunkt der Entlassung, die durchsickerte, bevor die Münchner Bosse den Trainer kontaktierten, auf Skiurlaub im Zillertal.

Nun könnte Nagelsmann, entgegen ersten Meldungen, doch schnell wieder einen neuen Klub finden. Denn Chelsea soll den Trainer-Shootingstar bereits kontaktiert haben, wie "Sky" berichtet. Die "Blues" haben sich am Sonntag nach der blamablen 0:2-Niederlage gegen Aston Villa von Graham Potter, dem Tuchel-Nachfolger an der Stamford Bridge, getrennt. 

Kontakt zu Chelsea

Auf der Suche nach einem neuen Chefcoach hätten die Chelsea-Bosse nun Kontakt zu Nagelsmann aufgenommen. Die Gespräche sollen demnach auch "positiv" verlaufen. Der Ex-Bayern-Coach könne sich demnach vorstellen, Chelsea zeitnahe zu übernehmen. 

Zunächst hieß es, Nagelsmann wolle sich nach dem Bayern-Aus zunächst eine Pause gönnen und frühestens im Sommer wieder ins Trainergeschäft einsteigen. Deshalb habe der 35-Jährige auch Tottenham abgesagt. Bei Chelsea werden auch Luis Enrique oder Mauricio Pochettino als Trainerkandidaten genannt.