Mann stiehlt Shisha, will sie verkaufen - Festnahme

Der Dieb ging den Beamten ins Netz.
Der Dieb ging den Beamten ins Netz.Bild: heute.at - Symbolbild
Gar nicht nach Wunsch verlief für einen mutmaßlichen Einbrecher der Versuch, seine gestohlene Ware zu verkaufen. Denn klug hat sich der Mann nicht verhalten.
Ein 35-Jähriger wurde am Sonntagnachmittag in Wien-Margareten festgenommen, als er versuchte gestohlene Gegenstände an den Mann zu bringen. Zum Verhängnis wurde dem Verdächtigen, dass ein zum Kauf angebotenes Objekt von den potentiellen Abnehmern als gestohlen erkannt wurde.

Der 35-Jährige steht im Verdacht einen Lagerraum aufgebrochen und eine Wasserpfeife daraus gestohlen zu haben. Diese wollte er offenbar wenig später in einem nahe gelegenen Vereinslokal verkaufen. Da der Lagerraum aber zum Vereinslokal gehört, wurde die Pfeife als gestohlen erkannt.

Im Zuge der Amtshandlung meldete sich außerdem eine Zeugin, die den Beschuldigten dabei ertappte, wie er zu einem früheren Zeitpunkt auskundschaftete, ob sich jemand in ihrer Wohnung befinden würde. Sie konnte den Verdächtigen aber durch lautes Rufen vertreiben.

Der Tatverdächtige wurde nach der polizeilichen Einvernahme in eine Justizanstalt eingeliefert.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
MargaretenNewsWienEinbruchFahndungLPD Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren