Country-Star schuld an Crash, der 16-Jährige tötet

Kylie Rae Harris' (30) Tod rührte die Welt. Jetzt wird sie plötzlich beschimpft, denn sie soll an ihrem und am Tod einer 16-Jährigen schuld sein.
Kylie Rae Harris war erst 3o, ein aufgehener Star am Country-Himmel und gerade unterwegs zu einem Festival, auf dem sie auftreten sollte. Doch die junge, alleinerziehende Mutter einer sechsjährigen Tochter kam nie an. Sie konnte am Mittwoch in New Mexico nur noch tot aus ihrem Auto geborgen werden. Auch die 16-jährige Maria Elena Cruz starb bei dem Zusammenstoß dreier Pkw.

Ihr Schicksal löste ein Welle der Bestürzung aus. Das ändert sich nach einem Bericht der Polizei. Kylie saß laut ihrer eigenen Insta-Story bereits zwölf Stunden hinter dem Steuer und war viel zu schnell unterwegs. Sie selbst soll den Crash ausgelöst haben, der dem Teenager-Mädchen das Leben kostete.



CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sie soll auf ein Auto vor ihr aufgefahren sein. Ihr Chevi wurde daraufhin in den Gegenverkehr geschleudert. Sie rammte das Auto der 16-Jährigen frontal.

Von Instagram abgelenkt und vielleicht sogar betrunken



Außerdem wurde Kylie laut ihrer Polizeiakte bereits einmal alkoholisiert hinterm Lenkrad erwischt. Die Gerichtsmedizinier untersuchen nun, ob das auch diesmal der Fall gewesen war. Das Ergebnis des Blutbefundes liegt noch nicht vor. Sicher ist jedoch, dass sie Videos und Fotos von sich aufnahm und postete, während sie fuhr.

In den Sozialen Netzwerken wird die 30-Jährige nach ihrem Tod nun auch heftig kritisiert. Keinen Unterschied macht das für Kylies Tochter (6), die ohne Mutter zurückbleibt.

(lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren