Getürmter Häftling fuhr alkoholisiert auf Polizisten...

Bild: Fotolia

Ein alkoholisierter Fahrzeuglenker missachtete am Freitag Anhaltezeichen der Polizei, fuhr auf die Beamten los und konnte nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Wie sich herausstellte, war er von einem Freigang nicht in die Justizanstalt Leoben zurückgekehrt. Zu seiner eigentlichen Haftstrafe dürften jetzt noch ein paar Monate dazukommen.

 

Gegen 20:35 Uhr wurde die Polizei verständigt, dass im Stadtgebiet Liezen ein offensichtlich betrunkener Mann mit dem Auto herumfahre. Kurz danach konnte das Fahrzeug gesichtet werden, und es wurde die Verfolgung aufgenommen. Trotz eindeutiger Anhaltezeichen und eingeschaltetem Blaulicht setzte der Lenker seine Fahrt auf der B 320 in Richtung Stainach fort. Die an der Fahndung beteiligte Sektorstreife Stainach postierte sich mit zwei Dienstfahrzeugen auf der Umfahrung Stainach, um das flüchtige Fahrzeug dort im Bereich eines Rastplatzes anzuhalten.

Bei einem ersten Anhalteversuch an der Einfahrt des  Rastplatzes ignorierte der Lenker das Anhaltezeichen, zwang den Beamten zur Seite zu springen und fuhr mit gleich bleibender Geschwindigkeit über den Rastplatz weiter. Bei der Ausfahrt des Rastplatzes erfolgte durch einen zweiten Beamten ein weiterer Anhalteversuch durch Querstellen des Dienstfahrzeuges. Der Lenker ignorierte wieder alle Anhaltezeichen, wich über einen Grünstreifen aus, fuhr auf den Beamten zu, zwang diesen ebenfalls zur Seite zu springen und streifte in der Folge auch noch den abgestellten Streifenwagen.

Alkolenker hatte Drogen bei sich

Im Zuge einer kurzen Verfolgungsfahrt und eines Überholmanövers streifte der flüchtige Lenker einen weiteren Dienstwagen, konnte aber schließlich durch zwei Polizeifahrzeuge zum Anhalten gezwungen werden. Der Lenker ließ sich anschließend ohne weiteren Widerstand festnehmen.

Bei den nachfolgenden Erhebungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrzeuglenker um einen 23-Jährigen aus dem Bezirk Liezen handelt, der seit Anfang Juli 2015 nach einem Ausgang nicht mehr in die Justizanstalt Leoben zurückgekehrt war. Ein Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung. Bei der Durchsuchung des vom 23-Jährigen gelenkten Pkw wurden geringe Mengen von illegalen Suchtmitteln (Cannabis) sichergestellt. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen