Gewalt-Vorwürfe: Petition will Zverev-Ausschluss

Eine Petition verlangt den ATP-Ausschluss von Alexander Zverev.
Eine Petition verlangt den ATP-Ausschluss von Alexander Zverev.Imago Images
Die Auseinandersetzung zwischen Tennis-Star Alexander Zverev und Ex-Freundin Olga Scharypowa wird zur Schlammschlacht. Mit Konsequenzen für Zverev?

Die gebürtige Moskauerin hatten dem 23-Jährigen in mehreren Instagram-Storys vorgeworfen, sie mit einem Kissen gewürgt zu haben. "Ich luge nicht - das wissen wir beide. Ich habe keine Angst, die Wahrheit zu sagen. Wenn du dachtest, ich würde nach all dem schweigen, irrst du dich", griff Scharypowa ihren Ex öffentlich an. 

An die Vorwürfe anknüpfend wurde nun auf der Plattform "Change.org" eine Petitiongestartet, die die ATP auffordert, den deutschen US-Open-Finalisten aus der Tennis-Tour auszuschließen. Am Samstag (11:20) haben 158 Menschen unterschrieben. 

Dass die Petition Erfolg haben wird, darf - vorerst - bezweifelt werden. Denn der deutsche Tennis-Star selbst wies die schweren Anschuldigungen noch am Donnerstag zurück. "Wir kennen uns, seitdem wir Kinder sind, haben gemeinsam viel erlebt. Es macht mich traurig. Ich bedauere, dass sie sich so äußert. Die Vorwürfe entsprechen nicht der Wahrheit."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ATPTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen