Gibt es bald ein TV-Reboot von "Baywatch"?

Nach dem Kinofilm vom letzten Jahr sollen die Rettungschwimmer von Malibu auch wieder im TV zu sehen sein.

Es könnte nämlich durchaus möglich sein, dass es zu einem Reboot der weltweit beliebten Fernsehserie kommt. Bob McCourt, Chef von "FremantleMedia" hat in einem Interview mit "Deadline" über die mögliche Wiederauferstehung von "Baywatch" gesprochen.

Alles hängt davon ab, wie das remasterte Re-Release der Originalversion beim jungen Publikum ankommen wird. Fahren die alten Serien in der überarbeiteten Form eine gute Quote ein, dann hätte ein Reboot nämlich eine reelle Chance. "Es wird für uns ein echter Maßstab sein, ob eine neue Serie Erfolg haben könnte", so McCourt.

"Baywatch - Der Film"

Durchwachsene Kritiken

Pläne für ein TV-Reboot gab es schon seit dem Kinofilm. "Ich denke, der Film hat uns einen Grund für das Reboot der Serie gegeben, weil der aber durchwachsene Kritiken bekommen hat, ist das nicht direkt im Anschluss passiert", erklärt der TV-Boss weiter.

Sollte es nun tatsächlich zu einer Neuauflage der Rettungsschwimmer-Saga kommen, wird das allerdings ohne Dwayne "The Rock" Johnson und Zac Efron passieren. Ob der legendäre David Hasselhoff an dem Projekt beteiligt sein wird, steht in den Sternen.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSwisscom-TVLebensrettungDavid Hasselhoff

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen