Oberösterreich

Giftköder – Polizei macht Jagd auf Hundehasser

Ein Hundehasser dürfte in Herzogsdorf (Bezirk Urfahr Umgebung) unterwegs sein. Im April wurde dort eine Knacker präpariert mit Rattengift gefunden.

Teilen
Dieser Hund fand den Köder und brachte ihn zu seinem Herrchen.
Dieser Hund fand den Köder und brachte ihn zu seinem Herrchen.
Privat

Ein bislang unbekannter Täter legte am 17. April 2022 im Rodltal in einem Waldstück in Herzogsdorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) eine mit einem Giftköder präparierte Knacker aus. 

Am 17. April gegen 12.45 Uhr gingen ein 44-Jähriger und seine gleichaltrige Ehefrau aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung und deren Kinder in diesem Waldstück spazieren. Sie führten dabei ihren 14 Monate alten Labrador-Rüden mit.

Da sich der Hund gerade in jagdlicher Ausbildung befindet, ließ der Hundebesitzer das Tier in Sichtweite frei laufen. Dabei nahm der Hund den Giftköder auf, brachte diesen zu seinen Besitzern und ließ ihn zu Boden fallen. Dem Tier ist nichts passiert. Der Jagdhund zeigte keinerlei Anzeichen einer Vergiftungserscheinung.

Die Polizei Ottensheim ersucht nun um sachdienliche Hinweis unter der Nummer 059133-4337.

1/74
Gehe zur Galerie
    <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
    Leserreporter