Gigi und Bella Hadid auf Mykonos ausgeraubt

Während einer Geburtstagsfeier wurde bei Gigi und Bella Hadid eingebrochen.
Ihren Urlaub hatten sich Bella und Gigi Hadid definitiv anders vorgestellt! Die beiden wurden auf der griechischen Insel Mykonos ausgeraubt.

"Lasst euch von Insta nicht täuschen. Wurden ausgeraubt. Kommen nie wieder zurück", schimpft Gigi Hadid auf Twitter. "Würde es nicht empfehlen. Gebt euer Geld woanders aus", schreibt sie weiter.

Schmuck, Sonnenbrillen & Kleidung wurden gestohlen

Wie "TMZ" berichtet, hatten sich die Modelschwestern auf der Insel ein Haus gemietet, um den 34. Geburtstag ihrer älteren Schwester Alana zu feiern.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Als sie in der Nacht von der Party zurückkamen, waren all ihre Sachen in der Wohnung verteilt – Schmuck, Kleidung, Taschen, Sonnenbrillen und andere Wertgegenstände waren weg. Direkt darauf alarmierten Bella und Gigi die Polizei, doch die sollen ihnen keine große Hilfe gewesen sein.

Einbrecher wurde nicht gefasst

Wer hinter dem Einbruch steckt, ist noch immer unklar. Die Schwestern vermuten, dass es sich bei den Tätern um Hausangestellte handelt, da diese auch Zugang zu dem Anwesen hatten.



(lm)

Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsInstagramGigi Hadid

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren