Gina-Lisa Lohfink regt mit Anti-Veganer-Song auf

Die Band Dorfrocker haben sich für ihr neues Video "Mettbrötchen" die Unterstützung des Models geholt. Der Clip sorgt nun für Ärger.

Die 31-jährige Blondine tanzt gemeinsam mit den drei Musikern ausgelassen zwischen zwei aufgehängten Schweinehälften, auf denen "Ja zu Mett" und "Nein zu vegan" geschrieben steht.

Das provokante Video wurde noch dazu am Welt-Vegan-Tag veröffentlicht. Da war Ärger und die damit verbundene Publicity natürlich vorprogrammiert.

Ein Mitglieder der Schlagertruppe wird in der "Bild" zitiert: "Bei uns auf dem Land waren Hausschlachtungen für uns schon als Kinder immer ein Fest und Normalität. Wir haben nichts gegen Veganer. Aber Tofu ist uns wurst".

(va)Gina

In den Kommentaren muss sich Gina-Lisa alle nur denkbaren Beleidigungen gefallen lassen. "'No Vegan' auf Tierleichen zu schreiben und sie für ein schlechtes Musikvideo in den Hintergrund zu hängen um davor zu tanzen ist unterste Schublade", schreibt ein User.

Ein anderer schreibt etwas direkter: "Im Gegensatz zu (va)Gina-Lisa Lowlife sehen die Schweinehälften ästhetisch aus".

Die Band dürfte ihr Ziel, den Song unter die Leute zu bringen, damit erreicht haben. Aber ob der Zweck hier tatsächlich die Mittel heiligt, darf angezweifelt werden. (baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandMusikvideoMusikvideoVeganismusGina Lisa Lohfink

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen