Gina-Lisa Lohfink wehrt sich gegen Vorwürfe ihres Ex

Gina-Lisa Lohfink (29) wehrt sich gegen die Anschuldigungen ihres Ex-Freundes. Yüksel D. hatte in der "OK!" darüber berichtet, dass das Model eine Heuchlerin sei und alles dafür tun würde, berühmt zu sein. Auch er hatte damals ein Sex-Tape mit der Blondine gedreht, das Filmchen kursiert im Netz.

(29) wehrt sich gegen die Anschuldigungen ihres Ex-Freundes. Yüksel D. hatte in der "OK!" darüber berichtet, dass das Model eine Heuchlerin sei und alles dafür tun würde, berühmt zu sein. Auch er hatte damals ein Sex-Tape mit der Blondine gedreht, das Filmchen kursiert im Netz.

Ihr Ex-Freund behauptete unter anderem, sie hätte einen Vertrag über den Film unterschrieben. Den Zeitpunkt für die Enthüllung wählte er wohl, erst gestern wurde Lohfink wegen Falschaussage zu 20 000 Euro Strafe verurteilt.
Auf Facebook schrieb sie nun: "Wie kann jemand nur so Pressegeil sein !? Es hat nie einen Vertrag gegeben und ich habe auch nie einen unterschrieben ! Wo ist also dieser Vertrag ?? Allein aus Respekt meiner Familie und besonders meiner Oma gegenüber, würde ich mich für so etwas zu Tode schämen ! Was sind das für Menschen, die mich kaputt machen und am Boden sehen wollen ? Aber ich gebe nicht auf ! Ich war nie mit ihm zusammen ! Er hat meine damalige Situation einfach schamlos ausgenutzt ... Wie kann man nur so viele Lügen über mich verbreiten für ein bisschen Fame!? ...widerlich... Yüksel was du mir angetan hast, ist unvorstellbar böse und nicht zu verzeihen! Furchtbar ... mit dir hat alles angefangen ! Videos zu verbreiten, ohne dass ich es wollte. Auch wenn ich falle, werde ich mein Leben lang wieder aufstehen !!!"



Währenddessen hat das Model angekündigt, das Urteil nicht akzeptieren zu wollen und in Berufung gehen zu wollen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen