Glasner erzittert sich Aufstieg mit Frankfurt

Oliver Glasner
Oliver Glasnerimago images
Eintracht Frankfurt sichert sich in der Europa League das Ticket für die K.o.-Phase. Die Entscheidung fällt erst in der Nachspielzeit.

Jubel bei Oliver Glasner und seiner Eintracht. Frankfurt holt am Donnerstagabend in der fünften Runder der Europa-League-Gruppenphase ein 2:2 gegen Royal Antwerp, das zum vorzeitigen Aufstieg reicht.

Der deutsche Bundesligist zeigt dabei gegen den gegen den belgischen Vertreter keine überzeugende Leistung, rettet das Unentschieden erst unmittelbar vor dem Schlusspfiff.

Beim Gruppenfinale am 9. Dezember bei Fenerbahce Istanbul braucht Glasner mindestens einen Punkt, um die Playoffs zu überspringen und das Ticket für die Runde der letzten 16 Teams zu lösen. Der Gruppenzweite muss gegen einen Dritten der Champions League eine Zwischenrunde einlegen.

Vor 30.000 Zuschauern bringt Daichi Kamada die Eintracht in der 13. Minute in Führung, doch Radja Nainggolan (33.) und Ally Samatta (88.) drehen die Partie. Der eingewechselte Gonçalo Paciência (90.+4) rettet zumindest einen Punkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek, 20 Minuten Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen