Glasner: Wohnungsbesichtigung statt Deutschland-Kracher

Oliver Glasner
Oliver GlasnerPicturedesk
Am Dienstagabend werden Millionen Fußballfans den EM-Kracher Deutschland gegen England vor dem TV verfolgen. Nicht allerdings Oliver Glasner. 

Der neue Coach von Eintracht Frankfurt stellte sich am Dienstag den deutschen Medien vor, präsentierte seine Pläne mit dem Europa-League-Starter. Und enthüllte, dass er den EM-Schlager zwischen dem DFB-Team und den "Three Lions" verpassen wird. 

"Das ist natürlich ein Klassiker. Aber ich habe mir da eine Wohnungsbesichtigung ausgemacht", erzählte der Ex-Wolfsburg-Coach nur wenige Stunden vor dem Anpfiff. "Ich dachte, Deutschland würde erst um 21 Uhr spielen", so Glasner weiter. 

Der gebürtige Salzburger hat allerdings bereits einen Plan geschmiedet, um doch noch in den Fußball-Genuss zu kommen. "Ich muss dann in der Halbzeit kurz weg, hoffe, dass die Wohnung dann auch passt. Und wenn es so wie gestern läuft, geht das Spiel sowieso in die Verlängerung. Und bis dahin bin ich dann wieder zurück", schmunzelte der 46-Jährige. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Eintracht FrankfurtFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen