Glatteis! Auto schleuderte und krachte in Leitschiene

Das Auto wurde beim Unfall völlig demoliert.
Das Auto wurde beim Unfall völlig demoliert.Bild: Einsatzdoku.at
Der Winter naht und damit auch Schnee- und Eisfahrbahnen. Einen Vorboten bekam ein Lenker in Mönichkirchen auf bittere Weise zu spüren.
Gegen 7:30 Uhr krachte am Freitag auf der B54 bei Mönichkirchen (Bezirk Neunkirchen) ein Auto mit voller Wucht in die Leitschiene. Auf glatter Fahrbahn war ein Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Kleinwagen ins schleudern geraten.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, das Auto jedoch völlig demoliert. Nach der polizeilichen Freigabe und der Absicherung der Einsatzstelle wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von der FF Mönichkirchen geborgen und verbracht. Ausgelaufene Betriebsmittel hätten außerdem für noch mehr Gefahr gesorgt, weshalb die Feuerwehr auch die Straße reinigen musste.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
MönichkirchenNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren