Gleichgeschlechtliches Paar eröffnet Opernball

Generalprobe zum Opernball 2016 in der Wiener Staatsoper. (Archivbild)
Generalprobe zum Opernball 2016 in der Wiener Staatsoper. (Archivbild)Bild: picturedesk.com
Zwei junge Frauen aus Deutschland unter den Debütanten werden als erstes gleichgeschlechtliches Paar in der Geschichte des Opernballs die große Gala eröffnen.
Wenn es am 20. Februar wieder Glanz und Glorie der Gesellschaft in die Wiener Staatsoper zieht, sind alle Augen auf das Tanzparkett gerichtet. Bei der traditionellen Eröffnung erleben die Opernball-Gäste dieses Jahr eine Premiere: Erstmals findet sich in der Riege der Debütant/innen auch ein gleichgeschlechtliches Paar.

Jetzt abstimmen: "Heute" sucht Opernballprinzessin 2020 >>

Wie die Staatsoper gegenüber der Nachrichtenagentur APA bestätigt, hatten die beiden heterosexuellen Freundinnen aus Deutschland bei den Organisatoren angefragt und wurden auch zugelassen. Sie wollen mit ihrer Teilnahme das Thema Chancengleichheit von gleichgeschlechtlichen Paaren bei konservativen Veranstaltungen ins Rampenlicht rücken.



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich fand und finde es absolut richtig, das Frauen-Paar ins Komitee aufzunehmen, schließlich erfüllen sie das wichtigste Kriterium, und das ist, den Linkswalzer zu beherrschen", begründet Organisatorin Maria Großbauer ihre Entscheidung. "Im Übrigen bleibt der traditionelle Schwarz-weiß-Effekt beim Tanzen weiterhin bestehen, denn es war für die beiden klar, dass eine Dame ein weißes Kleid, die andere Dame einen schwarzen Frack tragen möchte. Ich freue mich."

Richard Lugner stellt seinen Opernball-Stargast vor



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsKulturOpernballOpernball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren