Glück im Spiel: NÖ ist das Land der Millionäre

Niederösterreicher haben bei Glücksspielen kräftigt abkassiert. (Symbolbild)
Niederösterreicher haben bei Glücksspielen kräftigt abkassiert. (Symbolbild)Bild: Österreichische Lotterien

Wo verstecken sich die Millionäre? In Niederösterreich. Aus blau-gelber Sicht ist das Glücksspieljahr 2017 sehr erfolgreich verlaufen. Den ersten Sechsfach-Jackpot knackte ein Waldviertler.

Glück im Spiel - Pech in der Liebe: Ob das stimmt, könnten uns die zwölf Neo-Millionäre aus Niederösterreich erzählen. Überhaupt endete das Glücksspieljahr 2017 aus blau-gelber Sicht besonders erfolgreich.

Waldviertler gewinnt 6,1 Millionen Euro

Einer hatte zum Jahresende viel Grund zum Jubeln: Ein Waldviertler hat am 24. Dezember beim Lotto „6 aus 45" gemeinsam mit einem Steirer den ersten Sechsfach-Jackpot der Lotto-Geschichte geknackt hat. Der Lohn: satte 6,1 Millionen.

2017 gab es bei Lotto „6 aus 45" neun neue NÖ-Sechser-Millionäre. Zehn weitere Spielteilnehmer konnten im abgelaufenen Jahr einen Gewinn von mehr als 100.000 Euro erzielen, drei von ihnen beim neuen Zusatzspiel „LottoPlus".

Mann aus NÖ erzielt höchsten Joker-Treffer

Sechs Niederösterreicher erzielten bei „EuroMillionen" einen Treffer von 100.000 Euro oder darüber. Zwei von ihnen wurden für das Kunststück mit einem Gewinn in siebenstelliger Höhe belohnt. Sie erhielten 1,5 bzw. 1,3 Millionen Euro.

Den österreichweit höchsten Treffer beim "Joker" erzielte ebenfalls ein Niederösterreicher: Er war knapp 392.000 Euro "schwer".

Die Jahresbilanz der übrigen Lotterien-Glücksspiele (Bingo, Toto, Rubbellos oder ToiToiToi) aus blau-gelber Sicht: 59 Personen freuten sich über Gewinne in sechs- oder siebenstelliger Höhe freuen.

(hot)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichGewinnspielLottogewinn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen