Glücklicher Gewinner dank Energiespartipps!

Im Februar riefen Heute.at und Raiffeisen die Leser dazu auf, ihre besten Energiespartipps einzusenden. Otto Margiol überzeugte mit seinen Vorschlägen und ist nun der glückliche Gewinner einer energieeffizienten Markenwaschmaschine.

Angesichts steigender Strompreise fragten wir Sie, wie man im Haushalt Energie und Geld sparen kann. Zahlreiche Heute-Leser nahmen an dem Gewinnspiel teil. Die beste Einsendung gewann eine Markenwaschmaschine der Energie-Effizienzklasse A, vom Forum Bewusst Haushalten zur Verfügung gestellt.

Für Otto Margiol aus dem 14. Wiener Bezirk kam der Gewinn wie gerufen, schließlich ist seine Waschmaschine seit zwei Jahren kaputt. Außerdem waren seine Tipps wertvoll und sind für jeden leicht im Alltag nachzumachen. Kundenberaterin Sonja Cabak überreichte persönlich dem neuen stolzen Besitzer den Preis in der Filiale Kardinal-Rauscher-Platz.

Lesen Sie hier die Energiespartipps von Gewinner Otto Margiol:



Richtig Lüften (Stoßlüften - für 5 Minuten alle Fenster auf)

Generell Fenster (alt) gut dichten, ebenso die Türen

Sparlampen - und auf unnötige Lichtquellen ganz verzichten E-Boiler, E-Radiatoren wenn möglich gegen Gasgeräte tauschen

Bei Eigenheim auf Wärmedämmung achten

Heizkörper nicht durch dicke Vorhänge oder Möbel verstellen

Geschirrspühler und Waschmaschine erst einschalten, wenn sie voll sind

Persönlich austesten, ab welcher Raumtemperatur man sich SCHON wohl fühlt - könnte sein dass dies 1-2° unter der eingestellten liegt

Ich persönlich nehme für das Aufwärmen von Essen die Mikrowelle, da es nicht nur schneller, sondern sicher energiesparender ist, weil man auch nicht den ganzen Topf, sondern nur die Portion erwärmen muss

Nicht zuletzt hilft sparsamer Verbrauch mit Warmwasser unterm Strich viel Geld sparen

Meine Waschmaschine ist die Energiesparsamste, denn sie ist seit 2 Jahren kaputt :-(((

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen