22-Jähriger geriet mit Beinen in Mähdrescher

Ein 22-Jähriger wurde am Sonntag bei der Maisernte im Bezirk Südoststeiermark schwer verletzt. Der junge Mann wurde von einem Mähdrescher erfasst und musste ins Spital geflogen werden.
Der Arbeitsunfall ereignete sich gegen 17.00 Uhr in Gnas im Bezirk Südoststeiermark.

Ein 66-jähriger Slowene führte gerade Erntearbeiten mit einem Mähdrescher durch. Bei einer Entleerung des Maistanks geriet eine größere Menge Mais auf den Ackerboden.

Um den ausgeschütteten Mais aufzuheben, näherte sich der 22-Jährige mit einem Plastikkübel dem Mähdrescher, berichtet die Polizei.

Von Feuerwehr gerettet

Vermutlich bei dem Versuch, den Mais aufzunehmen, geriet der junge Mann mit der Hose in die Einzugsvorrichtung des sogenannten Maisgebisses.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei zog sich der 22-Jährige schwere Verletzungen zu und musste von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr gerettet werden.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Verletzte dann mit dem Rettungshubschraubers in das Landeskrankenhaus Graz geflogen.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichArbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren