Goalie schickt Ferrari zum Waschen - Totalschaden!

Federico Marchetti
Federico Marchettiimago, Twitter
Bitterer Nachmittag für Genua-Tormann Federico Marchetti! Der Italiener schickte seinen Ferrari zum Waschen - und bekam einen Schrotthaufen zurück.

Ein Mitarbeiter einer Waschanlage holte den Luxusschlitten vom ehemaligen Nationaltorhüter ab, das war die letzte Ausfahrt des Ferrari 812 Superfast mit 670 PS.

Der Bote wurde auf dem Weg in einen Unfall verwickelt, das 300.000-Euro-Auto ist Schrott. Der Goalie nimmt es aber gelassen.

"Es tut mir sehr leid, was passiert ist. Gott sei Dank ist niemandem etwas passiert, das ist das Wichtigste. Es gibt Wichtigeres im Leben", schreibt Marchetti auf Twitter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen