Golden Globes: Die witzigsten Sprüche und Gags

Tina Fey und Amy Poehler moderierten heuer zum dritten und (vorerst) letzten Mal die Verleihung der Golden Globes. Die beiden Comedy-Superstars glänzten auch dabei wieder einmal mit einem Feuerwerk an Gags. Hier die besten Sprüche der 72. Globes-Gala.

die Verleihung der Golden Globes. Die beiden Comedy-Superstars glänzten auch dabei wieder einmal mit einem Feuerwerk an Gags. Hier die besten Sprüche der 72. Globes-Gala.

Fey und Poehler eröffnen die Verleihung der Golden Globes, Fey macht den Start: "Guten Abend und herzlich Willkommen ihr Haufen verabscheuenswürdiger, verzogener, minimal-talentierter Bälger." - Poehler: "Wir sind so glücklich, die 72. - und letzten - Golden Globes zu moderieren." - Fey: "Heute feiern wir alle TV-Shows, die wir kennen und lieben, und alle Filme, gegen die Nordkorea keinen Einwand hatte." 

, die in "Der große Trip" tausende Kilometer durch die Wildnis wandert, und "Planet der Affen:Revolution"-Darsteller Andy Serkis: "Sie ist ganz allein gegangen - und Andy Serkis war großartig als ihr Rucksack."

Über Patricia Arquette (später für mit einem Globe ausgezeichnet): Sie "beweist, dass es immer noch großartige Rollen für Frauen über 40 in Hollywood gibt, solange du engagiert wirst, wenn du noch keine 40 bist."

Über "Into the Woods": In dem Film "läuft Aschenputtelvon ihrem Prinzen davon, Rapunzel wird vom Turm geworfen und Dornröschen dachte, sie würde bloß Kaffee mit Bill Cosby trinken." [Cosby wird vorgeworfen, einem Model K.O.-Tropfen verabreicht zu haben.]

Fey und Poehler spielen ein Spiel: "Mit welchem Kerl würdest du eher...". Bei der Frage "Richard Linklater [Regisseur von 'Boyhood'] oder Alejandro Inaritu [Regisseur von ]" antwortet Poehler: "Inaritu. Ein Durchgang, zwei Stunden durchgehend und keine Pause." Fey hingegen meint: "Linklater. Fünf Minuten, einmal im Jahr".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen