Retriever bei Hundezone geprügelt – wer sah es?

Ein Unbekannter soll Hund "Marley" im Stadtteil Altmannsdorf geschlagen und verletzt haben. Mehr als 42.000 teilten den Aufruf auf Social Media.
Ein Zeugenaufruf für einen verletzten Vierbeiner wird derzeit auf Facebook zehntausendfach geteilt: Hund "Marley" sei, so die Verfasserin des Postings, nahe einer Hundezone in Wien-Altmannsdorf von einem Unbekannten geschlagen worden.

Der Mann habe den Golden Retriever mit einem Prügel auf den Kopf gedroschen, so der Vorwurf. Ein Foto zeigt die Folgen der gemeinen Attacke: "Marley" trug eine Wunde zwischen den Augen davon.

Wer hat den Täter gesehen?

Nun werden Zeugen gesucht, die den Angriff am Montag gegen 10 Uhr Vormittags miterlebt haben. "Meine Freundin hat nur einen Mann weglaufen sehen, mehr konnte sie im Schock leider nicht sehen", so die Initiatorin des Aufrufs im sozialen Netzwerk.

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!
Per Klick auf den Button oben im Artikel öffnet sich das Original-Posting. Sollten Sie Informationen haben, können Sie darüber direkt Kontakt aufnehmen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsWienTiereHunde

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen